Wölfer bewegt die Welt
Deutsch English Russisch Polnisch 

Hebezeugtechnik

Wölfer Drehstrom-Asynchronmotoren zeichnen sich durch ihr robus­tes Design und ihre enorme Leistungsstärke aus. Sie werden individuell nach Kundenwunsch gefertigt. Durch den Einsatz von Sonderrotoren mit angepasster Nutgeometrie erreichen sie exzellente Laufeigenschaften. Ein hohes Kippmoment gewähr­leistet einen sicheren Betrieb in der Feldschwächung. Diese hoch­dynamischen Antriebsmotoren haben aufgrund ihres geringen Massenträgheitsmomentes den Vorteil kurzer Beschleu­nigungs­zeiten bei gleichzeitig reduziertem Umrichterstrom. Das kann dazu führen, dass vielfach kleinere Frequenzumrichter und geringere Leitungsquerschnitte eingeplant werden können.

 

Nennspannungen bis max. 690 Volt, sowie Frequenzen und Dreh­zahlen sind für unsere Motoren, unter Einhaltung physi­ka­lischer und mechanischer Grenzen, frei wählbar. Es werden Sonder­isolation und Sonderwickeldrähte eingesetzt, die nahezu resistent gegen Teilentladungen sind, die im Umrichterbetrieb entstehen. Eine Bestückung in vielfacher Art mit Kontroll- und Schutz­aus­stattung ist möglich. Ebenso können Haltebremsen, Fremdlüfter und andere Bauteile zusätzlich integriert werden. Die Motoren verfügen insgesamt über erstklassige Regeleigenschaften und verursachen geringe Lebenszykluskosten.

Drehstromasynchronmotoren - Käfigläufer- und Schleifringläufermotoren

  • Leistungsbereich 2,2 bis 2000 kW
  • Baugrößen 100 bis 560 nach IEC
  • Schutzarten IP 23 bis IP 56
  • Nennspannungen bis 690 V
  • in 4-, 6-, 8- oder 10-poliger Ausführung
  • Bauformen: Alle nach IEC-Norm
  • Kühlarten: Eigenlüfter, Fremdlüfter ohne Lüfter, Wärmetauscher.