Wölfer bewegt die Welt
Deutsch English Russisch Polnisch 

Wölfer entlohnt Frauen und Männer gleich

Frauen in Deutschland erhalten für vergleichbare Tätigkeiten nicht den gleichen Lohn wie Männer. Anders ist das in der Franz Wölfer Elektromaschinenfabrik Osnabrück GmbH - zu diesem Ergebnis gelangt die detaillierte Entgeltstrukturanalyse Logib-D (Lohn­gleich­heit im Betrieb - Deutschland). Bei Wölfer wird bei der Entlohnung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern für gleiche Tätigkeiten keine Unterscheidung getroffen. Damit geht das Unternehmen im bundesweiten Vergleich voran. Das statistische Bundesamt ermittelte für das Jahr 2010 und die Vorjahre, dass Frauen im Durchschnitt 23 Prozent weniger verdienen als Männer.

 

Am 31. August 2011 überreichte der Parlamentarische Staats­sekretär Dr. Hermann Kues vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend der Franz Wölfer Elektro­maschinen­fabrik die Logib-D-Urkunde. Der Urkunden­übergabe im Hause des Bundesministeriums in Berlin folgte ein Erfahrungsaustausch zwischen Vertretern aus Wirtschaft und Politik.

 

Logib-D ist ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), mit dem Entgelt- und Personalstrukturen sowie Ursachen für ungleiche Entlohnung erkannt und betriebliche Lösungen erarbeitet werden.

 

Weitere Informationen zum Thema Lohngerechtigkeit bei Wölfer finden Sie hier.